Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

27.08.2021

Feierabend-Impfen in Wittstock entfällt - dafür "Familien-Impfen" in Freyenstein

Das für Dienstag, 31. August 2021, auf dem Gelände des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) an der Ackerstraße in Wittstock/Dosse geplante "Jedermann-Impfen zum Feierabend" entfällt. Dafür bietet das mobile Impfteam des Landkreises am selben Tag (31. August 2021) von 17.30 bis 20.30 Uhr in Freyenstein ein „Familien-Impfen“ für alle ab 12 Jahren an. Ohne vorherige Terminvereinbarung oder Anmeldung kann während dieser Zeit jeder in die Zweigpraxis Freyenstein (Altstadt 11) des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) der Ruppiner Kliniken zur Immunisierung gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 kommen. Zur Verfügung stehen Impfdosen des Vakzins von Biontech/Pfizer. Nach jeweils drei bis vier Wochen ist eine zweite Impfung notwendig. Der Termin wird jeweils vor Ort bekannt gegeben. Auch Zweitimpfungen sind möglich.

Mitzubringen sind ein Ausweisdokument, die Krankenkassenkarte, wenn vorhanden das Impfbuch sowie wenn möglich die ausgefüllten Formulare zur Corona-Schutzimpfung mit mRNA-Impfstoffen, die auf der Webseite www.brandenburg-impft.de unter den Downloads zu finden sind. Wichtig ist, dass die Formulare für das „Familien-Impfen“ nicht nur vom zu impfenden Kind, sondern auch von den Erziehungsberechtigten unterschrieben werden müssen. Unter 16-Jährige müssen zudem in Begleitung mindestens eines Erziehungsberechtigten zur Schutzimpfung kommen. Bei impfwilligen Minderjährigen ab 16 Jahren ist dies nicht erforderlich, ebenso wenig wie die Einwilligung der Erziehungsberechtigten.

Es wird außerdem darum gebeten, vor Ort eine Schlangenbildung möglichst zu vermeiden und sich an die geltenden Hygieneregeln zu halten, das heißt  es muss eine FFP2-Maske getragen und die Abstände eingehalten werden.