Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

01.10.2021

Literarischer Bilderbogen: Frank Goldammer in Fehrbellin

Spannende Krimi-Momente mit Frank Goldammer: An dunklen Herbstabenden des Jahres 1956 werden in Dresden wiederholt Frauen brutal vergewaltigt. Als auch noch eine tote Frau an der Elbe gefunden wird, werden in der verunsicherten Bevölkerung die Rufe nach Selbstjustiz laut. Kommissar Max Heller und sein Team ermitteln unter Hochdruck. Mithilfe eines weiblichen Lockvogels gelingt es ihnen, einen Verdächtigen festzunehmen. Der von Narben entstellte Mann gesteht zwar die Vergewaltigungen, leugnet aber den Mord. Sind vielleicht doch die von allen gefürchteten, desertierten russischen Soldaten die Täter? Die Lage eskaliert, als Hellers Familie in den Fall hineingezogen wird.

Neugierig geworden? Dann lohnt sich mit Sicherheit ein Abstecher am Mittwoch, 6. Oktober 2021, nach Fehrbellin. Im Rahmen des XXVI. Literarischen Bilderbogen wird Frank Goldammer um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Fehrbellin aus seinem Krimi "Verlorene Engel" lesen, es sind noch Karten zu haben!

Tickets können Sie reservieren unter Tel. 033932 / 70255, per E-Mail unter stadtbibliothek-fehrbellin@web.de oder persönlich in der Stadtbücherei in der Johann-Sebastian-Bach-Straße 7c, 16833 Fehrbellin. Die Karten kosten 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Weitere Informationen, auch über die anderen Lesungen in diesem Jahr, finden Sie unter www.literarischer-bilderbogen.de .