Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt


Impfungen10_iconneu_corona_kitasschulen10_iconneu_corona_reisen

10_iconneu_corona_senioren10_iconneu_corona_familienneuInfos zu Testungen

10_iconneu_corona_gesetze10_iconneu_corona_links10_iconneu_corona_kontakte


Informationen

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum SARS-CoV-2-Virus („Coronavirus“) im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Das Gesundheitsamt des Lankreises hat eine Hotline für wichtige Fragen eingerichtet:

03391 / 688 - 5376

Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag 8.00-15.30 Uhr, Freitag 8.00-14.30 Uhr


Kontaktformular Icon

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat einen Steckbrief zum SARS-CoV-2-Virus veröffentlicht und Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen gegeben. Außerdem finden Sie dort die aktuellen Fallzahlen in Deutschland und weltweit.

Aktuelles Infektionsgeschehen in Ostprignitz-Ruppin

Stand
bestätigte Fälle
Veränderungen zum Vortag (Neuinfektionen)
aktive Fälle
Genesungen
Veränderungen zum Vortag
Sterbefälle

01. Dezember 2021

13.45 Uhr

6579 86** 1093*
5298
108 188

* In den Kliniken im Landkreis werden Stand: 01. Dezember 2021 insgesamt 31 Patient:innen mit Covid-19 behandelt, zehn davon intensivmedizinisch (vier Personen müssen beatmet werden).   

** Von den Neuinfektionen sind unter anderem Kitas und Schulen im Landkreis betroffen.

Entwicklung der Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Ostprignitz-Ruppin (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) Quelle: www.rki.de

01. Dezember 2021
30. November 2021 29. November 2021 28. November 2021
27. November 2021
26. November 2021 25. November 2021
525,3
525,3 560,7 541,5
522,2
519,2 509,1

Luca-App

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin nutzt die Luca-App! Mehr Informationen zur Registrierung für Betreiber finden Sie auf der Webseite der Luca-App.

Externer Link: luca

Coronavirus - Nachrichten aus dem Landkreis

Suchergebnis (617 Treffer)

12.11.2021

Alle Impfangebote des Landkreises im Überblick

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin bietet allen Bürgerinnen und Bürgern kostenlose Corona-Schutzimpfungen in Neuruppin, Wittstock/Dosse und Kyritz an. Ohne Voranmeldung und Terminvereinbarung. Möglich sind Erst- und Auffrischungsimpfungen. Mitzubringen sind u.a. ein Ausweisdokument, die Krankenkassenkarte sowie das Impfbuch (falls vorhanden).
Zögern Sie nicht länger, lassen Sie sich JETZT impfen!
Impfungen werden angeboten in...
NEURUPPIN (DRK-Geschäftsstelle, Straße des Friedens ... mehr »
12.11.2021

Landrat appelliert, sich impfen zu lassen

Das Corona-Infektionsgeschehen in Ostprignitz-Ruppin nimmt so wie überall im Land Brandenburg weiter stark zu. Die Sieben-Tage-Inzidenz hat im Landkreis inzwischen die 300er-Marke (313,7) überschritten. Auch die Zahl der stationär zu behandelnden COVID-19-Patienten in den Kliniken im Landkreis steigt entsprechend. Landrat Ralf Reinhardt: „Die Zeit, die jetzt kommt, wird sehr hart. Ich möchte an alle appellieren, die sich noch immer ... mehr »
12.11.2021

Neue Corona-Eindämmungsverordnung veröffentlicht

Das Land Brandenburg hat heute die neue SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung veröffentlicht. Die Verordnung löst die bisher geltende Umgangsverordnung ab und tritt am Montag, 15. November 2021, in Kraft. Sie gilt zunächst für drei Wochen bis einschließlich 5. Dezember 2021.
Wichtige Neuerungen der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung:
Die sogenannte 2G-Regelung wird im Land Brandenburg ausgeweitet. Ab Montag, 15. November 2021, ist beispielsweise der Besuch von ... mehr »
12.11.2021

RKI: Kontakte reduzieren und größere Veranstaltungen meiden

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat in seinem Wochenbericht vom 11. November 2021 die aktuelle Corona-Entwicklung als "sehr besorgniserregend" eingestuft. Es sei zu befürchten, dass es zu einer weiteren Zunahme schwerer Erkrankungen und Todesfälle kommen werde, so das RKI.
Das Institut rät dringend dazu, größere Veranstaltungen möglichst abzusagen oder zu meiden. Nicht notwendige Kontakte sollten reduziert werden. Das gelte ... mehr »
11.11.2021

Einführung einer 2G-Regelung im Land Brandenburg

Die Landesregierung hat heute eine SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung beschlossen, die am kommenden Montag, 15. November 2021, in Kraft tritt und damit die bisherige Umgangsverordnung ablöst. Sie gilt zunächst für drei Wochen bis einschließlich 5. Dezember 2021.
Zu den wichtigsten Punkten der neuen Verordnung gehört u.a. die Einführung der 2G-Regelung, die den Zutritt z.B. in Gaststätten, Hotels, Theatern oder ... mehr »