Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt


10_iconneu_corona_kitasschulen10_iconneu_corona_reisen10_iconneu_corona_familienneu

10_iconneu_corona_senioren10_iconneu_corona_gesetze10_iconneu_corona_links10_iconneu_corona_kontakte

Informationen

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum SARS-CoV-2-Virus („Coronavirus“) im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Das Gesundheitsamt des Lankreises hat eine Hotline für wichtige Fragen eingerichtet:

03391/688-5376

Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag 9.00-15.00 Uhr, Freitag 9.00-14.30 Uhr, Samstag 9.00-13.00 Uhr

Kontaktformular Icon

Das Robert-Koch-Institut hat einen Steckbrief zum SARS-CoV-2-Virus veröffentlicht und Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen gegeben. Außerdem finden Sie dort die aktuellen Fallzahlen in Deutschland und weltweit.

Infos für Reiserückkehrer finden sich in diesem Merkblatt.

Aktuelles Infektionsgeschehen in Ostprignitz-Ruppin

Zahlen für den gesamten Landkreis

Stand: 30.10.2020, 12.00 Uhr; Alle Fälle nach Wohnortprinzip

Gesamtzahl der Fälle 252
Genesen 128
Todesfälle 0

Akute Fälle nach Städten, Ämtern und Gemeinden

Stand: 30.10.2020, 12.00 Uhr; Alle Fälle nach Wohnortprinzip

Gebietskörperschaftderzeit positiv gemeldete FälleÄnderungen zum Vortag
Stadt Neuruppin 29 +5
Stadt Kyritz 22 +2

Stadt Wittstock

21 +4
Stadt Rheinsberg 0 0
Gemeinde Fehrbellin 1 0
Gemeinde Heiligengrabe 23 0
Gemeinde Wusterhausen 4 +1
Amt Lindow 5 0
Amt Neustadt 19 0
Amt Temnitz 0 0

Informationen zur Inzidenz

Den aktuellen Inzidenzwert für Ostprignitz-Ruppin entnehmen Sie bitte dem Dashboard des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/corona/fallzahlen-land-brandenburg/.

Quelle: brandenburg.de

© brandenburg.de

Coronavirus - Nachrichten aus dem Landkreis

Suchergebnis (188 Treffer)

19.06.2020

Erste bestätigte COVID-19-Infektion im Landkreis seit Ende Mai

Seit dem 28.05.2020 galt Ostprignitz-Ruppin als "COVID-19-frei", d.h. es gab kein aktives Infektionsgeschehen mehr im Landkreis. Mit dem heutigen Tag gibt es nun leider die erste Neuinfektion seit Wochen. Bei dem aktuellen Fall handelt es sich um einen Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet, der sich nach seiner Ankunft häuslich abgesondert hat. Die Anzahl der möglichen Kontaktpersonen wird ... mehr »
18.06.2020

Kostenfreie Hotline für Fragen zur offiziellen Corona-Warn-App

In Zusammenhang mit der offiziellen Corona-Warn-App, die in dieser Woche von der Bundesregierung freigegeben wurde, bietet eine Hotline allen Bürgerinnen und Bürgern technische Hilfestellung.
Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 7540001 können Fragen rund um die Warn-App gestellt werden - von Montag bis Samstag in der Zeit von 7 bis 22 Uhr.
Die App soll dabei helfen, im Falle eines Kontaktes zur ... mehr »
16.06.2020

Bundesregierung stellt offizielle Corona-Warn-App zum Download bereit

Die Bundesregierung hat heute die ankündigte offizielle Corona-Warn-App als Download online zur Verfügung gestellt. Die Warn-App soll dabei unterstützen, im Falle eines Kontaktes zu einer auf COVID-19 positiv getesteten Person, diese mögliche Kontaktperson zu warnen. Ziel ist es, Infektionsketten schneller zu unterbrechen und die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus weiter einzudämmen.
Das Angebot der Bundesregierung zum Download ... mehr »
12.06.2020

Landesregierung veröffentlicht die neue SARS-CoV-2-Umgangsverordnung

Die Landesregierung hat die zuvor in einer Pressemitteilung angekündigte "Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg" nun veröffentlicht.
Sie tritt am Montag, 15.06.2020, in Kraft und löst die bisherige Eindämmungsverordnung des Landes ab.
Die neue Umgangsverordnung erlaubt wieder fast alle sozialen und gesellschaftlichen Aktivitäten, die bisherigen Kontaktbeschränkungen fallen weg.
Die Abstands- und Hygieneregeln ... mehr »
12.06.2020

Neue Corona-Umgangsverordnung des Landes tritt am 15.06.2020 in Kraft

Das Land Brandenburg informiert in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung zu Inhalten der neuen Corona-Verordnung, die am kommenden Montag, 15.06.2020, in Kraft tritt.
Nach Aussage der Landesregierung sind gegenüber der bisherigen Eindämmungsverordnung nun fast alle sozialen und gesellschaftlichen Aktivitäten wieder erlaubt. Die Abstands- und Hygieneregeln müssen aber gemäß der Pressemitteilung weiterhin generell eingehalten werden. Die Maskenpflicht im Einzelhandel ... mehr »