Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt


Impfungen10_iconneu_corona_kitasschulen10_iconneu_corona_reisen

10_iconneu_corona_senioren10_iconneu_corona_familienneuInfos zu Testungen

10_iconneu_corona_gesetze10_iconneu_corona_links10_iconneu_corona_kontakte


Informationen

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum SARS-CoV-2-Virus („Coronavirus“) im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Das Gesundheitsamt des Lankreises hat eine Hotline für wichtige Fragen eingerichtet:

03391 / 688 - 5376

Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag 8.00-15.30 Uhr, Freitag 8.00-14.30 Uhr


Kontaktformular Icon

Das Robert-Koch-Institut hat einen Steckbrief zum SARS-CoV-2-Virus veröffentlicht und Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen gegeben. Außerdem finden Sie dort die aktuellen Fallzahlen in Deutschland und weltweit.

Aktuelles Infektionsgeschehen in Ostprignitz-Ruppin

Stand
bestätigte Fälle
Veränderungen zum Vortag (Neuinfektionen)
aktive Fälle
Genesungen
Veränderungen zum Vortag
Sterbefälle

17. Oktober 2021

12.45 Uhr

4595
0
105
4316
0
174

* Veränderungen vom Wochenende: Sieben Neuinfektionen wurden am Samstag, 16. Oktober 2021, und keine am Sonntag, 17. Oktober 2021, gemeldet.

Entwicklung der Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Ostprignitz-Ruppin (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) Quelle: www.rki.de

18. Oktober 2021
17. Oktober 2021 16. Oktober 2021 15. Oktober 2021
14. Oktober 2021 13. Oktober 2021 12. Oktober 2021
46,6
47,6 47,6 47,6
39,5 39,5 44,5

Luca-App

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin nutzt die Luca-App! Mehr Informationen zur Registrierung für Betreiber finden Sie auf der Webseite der Luca-App.

Externer Link: luca

Coronavirus - Nachrichten aus dem Landkreis

Suchergebnis (592 Treffer)

19.03.2020

Weitere bestätigte Coronavirus-Infektionen im Landkreis

UPDATE 20.03.2020: Stand jetzt - 14:14 Uhr - sind im Landkreis Ostprignitz-Ruppin keine weiteren Coronavirus-Infektionsfälle hinzugekommen. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionsfälle liegt damit weiterhin bei 6.
Zum 6. Fall, bei dem noch Ermittlungen des Gesundheitsamtes liefen und keine genaueren Angaben gemacht werden konnten (siehe untenstehende Meldung vom 19.03.2020), liegen nun Informationen vor. Es handelt sich um eine infizierte ... mehr »
19.03.2020

Veranstaltungen mit mehr als 15 Teilnehmenden werden untersagt

UPDATE 23.03.2020: Die Allgemeinverfügung wurde aufgehoben. Es gilt nun eine neue Landesverordnung. Alle Informationen finden Sie hier.
In Ergänzung zu der am 18.03.2020 in Kraft getretenen Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg erlässt der Landkreis Ostprignitz-Ruppin mit Wirkung - Freitag, 20.03.2020 - eine weitere Allgemeinverfügung.
In dieser Allgemeinverfügung sind weitergehende Bestimmungen für Veranstaltungen und Betriebe festgelegt. Öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen, Ansammlungen ... mehr »
18.03.2020

Landkreis prüft Teilnehmerbegrenzung bei Veranstaltungen

Zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus hat das Land Brandenburg eine Rechtsverordnung erlassen, die auch im Landkreis Ostprignitz-Ruppin gilt. Die Verordnung vom 17.03.2020 regelt unter anderem die Durchführung von Veranstaltungen. Demnach sind Veranstaltungen, Ansammlungen und Versammlungen mit mehr als 50 Teilnehmenden untersagt.
Da die Belastung des Gesundheitswesens maßgeblich von der regionalen Verbreitung der Infektion, den ... mehr »
18.03.2020

UPDATE: 1. Änderung der Allgemeinverfügung zum Umgang mit größeren Veranstaltungen

UPDATE 19.03.2020: Bitte beachten Sie nachfolgend die Erste Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung zum Umgang mit größeren Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie. Diese tritt am Freitag, 20.03.2020, im Landkreis Ostprignitz-Ruppin in Kraft und ergänzt die gültige Verordnung des Landes zur Eindämmung des Coronavirus.
Allgemeinverfügung zum Umgang mit größeren Veranstaltungen im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus SARS- ... mehr »
18.03.2020

Erster bestätigter Coronafall im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin gibt es einen ersten bestätigten Coronafall.
Nach Angaben des Kreisgesundheitsamtes handelt es sich um eine männliche Person Ende 30 aus Neuruppin, die sich bis Ende der letzten Woche in einer Region mit vermehrt auftretenden Covid-19-Fällen aufgehalten hat.
Der Mann hatte schon während des Urlaubs leichte Infektanzeichen. Am Tage der Rückfahrt fühlte er sich krank und friebrig. Er hat sich ... mehr »