Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt


10_iconneu_corona_kitasschulen10_iconneu_corona_reisen10_iconneu_corona_familienneu

10_iconneu_corona_senioren10_iconneu_corona_gesetze10_iconneu_corona_links10_iconneu_corona_kontakte

Informationen

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum SARS-CoV-2-Virus („Coronavirus“) im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Das Gesundheitsamt des Lankreises hat eine Hotline für wichtige Fragen eingerichtet:

03391/688-5376

Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag 9.00-15.00 Uhr, Freitag 9.00-14.30 Uhr, Samstag 9.00-13.00 Uhr

Kontaktformular Icon

Das Robert-Koch-Institut hat einen Steckbrief zum SARS-CoV-2-Virus veröffentlicht und Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen gegeben. Außerdem finden Sie dort die aktuellen Fallzahlen in Deutschland und weltweit.

Infos für Reiserückkehrer finden sich in diesem Merkblatt.

Aktuelles Infektionsgeschehen in Ostprignitz-Ruppin

Zahlen für den gesamten Landkreis

Stand: 29.10.2020, 14.30 Uhr; Alle Fälle nach Wohnortprinzip

Gesamtzahl der Fälle 240
Genesen 128
Todesfälle 0

Akute Fälle nach Städten, Ämtern und Gemeinden

Stand: 29.10.2020, 14.30 Uhr; Alle Fälle nach Wohnortprinzip

Gebietskörperschaftderzeit positiv gemeldete FälleÄnderungen zum Vortag
Stadt Neuruppin 24 +8
Stadt Kyritz 20 +5

Stadt Wittstock

17 +7
Stadt Rheinsberg 0 0
Gemeinde Fehrbellin 1 0
Gemeinde Heiligengrabe 23 0
Gemeinde Wusterhausen 3 +1
Amt Lindow 5 +1
Amt Neustadt 19 +4
Amt Temnitz 0 0

Informationen zur Inzidenz

Den aktuellen Inzidenzwert für Ostprignitz-Ruppin entnehmen Sie bitte dem Dashboard des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/corona/fallzahlen-land-brandenburg/.

Quelle: brandenburg.de

© brandenburg.de

Coronavirus - Nachrichten aus dem Landkreis

Suchergebnis (186 Treffer)

30.04.2020

Ausnahmegenehmigung für Gedenkveranstaltungen am Tag der Befreiung

Am 08.05.2020 jährt sich der Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus und das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Gedenkveranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 20 Teilnehmern sind möglich, wenn eine Ausnahmegenehmigung des Landkreises vorliegt.
Die Veranstaltung ist zunächst bei der Polizei als zuständige Versammlungsbehörde anzumelden. Diese leitet die Anmeldung an den Landkreis weiter, der ... mehr »
30.04.2020

Nächste Sitzung des Kreistages auf Ende Mai vorverlegt

Die Vorsitzende des Kreistages von Ostprignitz-Ruppin, Sigrid Nau, berichtet über das Ergebnis der gestrigen Telefonkonferenz des Ältestenrates des Kreistages zur Wiederaufnahme der politischen Gremienarbeit:
„In der zurzeit wöchentlich stattfindenden Telefonkonferenz des Ältestenrates des Kreistages des Landkreises Ostprignitz-Ruppin wurde sich darauf verständigt, die geplante Sitzung des Kreistages im Juni auf den 28.05.2020 vorzuverlegen. Dementsprechend ... mehr »
29.04.2020

25 Personen aus dem Bereich Kyritz in häuslicher Isolierung

Im Bereich Kyritz wurden bei vier Großfamilien im Zusammenhang mit den Häufungen von COVID-19-Fällen in Rheinsberg weitere Personen positiv getestet. Die Kontaktpersonen im familiären Umfeld wurden ermittelt. Es werden deshalb weitere 25 Personen aufgrund der beengten Wohnverhältnisse zum Zweck der Umsetzung der häuslichen Isolierung auf Zeit im Jugenddorf Gnewikow untergebracht. Entsprechend wird hierzu ein weiteres Gebäude bezogen.
Aufgrund von ... mehr »
29.04.2020

Neue Allgemeinverfügung zum Verbot der Unterrichtserteilung in Schulen

Seit dem 27.04.2020 sind erste Schritte zu einer stufenweisen Öffnung der Schulen im Land Brandenburg eingeleitet worden. Unter anderem wurde der Präsenzunterricht in der Jahrgangsstufe 10 an Oberschulen, Gesamtschulen, Gymnasien und Förderschulen wieder zugelassen. Dies hat bisher die Allgemeinverfügung des Landkreises Ostprignitz-Ruppin vom 21.04.2020 geregelt.
Ab dem 04.05.2020 wird es - wie in einer Weisung des Ministeriums für Bildung, Jugend ... mehr »
28.04.2020

Jetzt 69 COVID-19-Fälle im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Nach aktuellem Stand gibt es im Landkreis Ostprignitz-Ruppin 69 bestätigte COVID-19-Fälle. Davon weisen vier Personen klinisch die Symptome einer COVID-19-Infektion auf, sind aber negativ getestet. Drei Patienten werden derzeit stationär versorgt, eine Person wird weiter künstlich beatmet.
Unter den Neuinfizierten ist auch eine mitarbeitende Person der Ruppiner Kliniken, die nur zu wenigen Patienten Kontakt hatte. Gegenwärtig ... mehr »