Sprungziele
Seiteninhalt

Amt für Familien und Soz­iales

Kurzportrait


Gebäude Amt für Familien und Soziales

Das Amt für Fam­ilien und Soz­iales ist in acht Sach­ge­biete und Fach­teams un­ter­­gliedert ­und­ er­füllt die zu­vor im Ju­gend- und So­zial­amt an­ge­siedelt­en soz­ialen Auf­gaben des Land­kreises Ost­prig­nitz-Rup­pin. Hier helfen wir Men­schen, die ihren Lebens­unter­halt nicht sel­bst aus­reichend bestreiten können oder in eine Notlage ge­raten sind.

Auf­gabe der Beschäftigten ist es, sich für Familien und Einzel­per­sonen ein­zusetzen, in Not geratenen Menschen ein men­schen­­­würdiges Leben zu er­möglichen und jungen Menschen beim Start ins Leben zu unter­stützen. Die Mitarbeitenden beraten und unterstützen Menschen mit Be­hinderung, Pflege­­bedürftige, Senior:innen, Familien, Allein­er­ziehende, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Ein weiteres Ziel ist Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und Men­schen zu stärken, wieder unab­hängig von staat­licher Unter­stützung zu werden. Ein stabiles Netzwerk mit freien Trägern und soziale Ein­richt­ungen sorgt für eine engmaschige Zusammen­arbeit im Land­kreis. Ergänzend plant und betreibt das Amt für Familien und Soz­iales Tages­einrichtungen für Kin­der und Jugend­liche, Be­ratungs­­stellen und Fachdienste. Basis sind Fach- und Sozial­planungen, die landkreiseigene Besonder­heiten be­rück­sichtigen. Die Berichte über Entwicklungen und weitere Maß­nahmen werden in den Ausschüssen und im Kreistag er­örtert und beschlossen. 

Aktuelle Informationen



Die Sachgebiete im Über­blick



Wichtige Dokumente und Formulare


Seite zurück Nach oben