Sprungziele
Seiteninhalt

Das vorübergehende Abkochgebot für die Kita in Protzen ist inzwischen aufgehoben worden. Der Zweckverband Wasser/Abwasser Fehrbellin-Temnitz hat darüber entsprechend informiert. Bei den zuletzt untersuchten Proben waren keine Überschreitungen von Grenzwerten nach der Trinkwasserverordnung mehr festgestellt worden.

Eine Inspektion der Leitungsführung durch den Zweckverband hatte in der vergangenen Woche ergeben, dass im Bereich der Kita noch ein sogenannter "Todstrang" anhängig ist, also eine nicht durchströmte Leitung. Dieser "Todstrang", in dem sich Keime bilden können, wurde demontiert und zudem ein neuer Wasseranschluss hergestellt.

Seite zurück Nach oben