Sprungziele
Seiteninhalt

Pfarrer:innen der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Ruppin laden wöchentlich immer montags um 18.00 Uhr zu einem Gebet für den gesellschaftlichen Frieden unter dem Leitwort "Betet und Wachet" in die Neuruppiner Klosterkirche St. Trinitatis ein.

In der Einladung heißt es:

"Ein offener und kritischer gesellschaftlicher Diskurs, geprägt von gegenseitigem Respekt und Achtung voreinander gehört zu den Grundfesten unserer Demokratie. Dazu gehört auch das Versammlungs- und Demonstrationsrecht. Wenn aber bei Demonstrationen und sogenannten Spaziergängen gegen die Coronamaßnahmen, wie in den letzten Wochen in vielen deutschen Städten so auch in Neuruppin geschehen, in vollständiger Geschichtsvergessenheit und Verdrehung historischer Tatsachen unser demokratischer Rechtsstaat mit einer Diktatur verglichen wird; wenn durch demokratische Institutionen legitimierte gesundheitsschützende Maßnahmen, zu denen auch die Corona-Schutzimpfung zählt, mit den furchtbarsten menschlichen Verbrechen des Nationalsozialismus verglichen werden; wenn Gewalt zur Durchsetzung der eigenen politischen Ziele toleriert und geschürt wird – dann sind die Grundlagen des gesellschaftlichen Friedens und Miteinanders in unserem Land und auch in unserer Stadt in Gefahr."

Seite zurück Nach oben