Sprungziele
Seiteninhalt

Durch das Sturmtief Ylenia sind am Morgen an der Linden-Schule in Kyritz etwa die Hälfte der Schweißbahnen sowie Teile der Dämmung eines Dachteils abgerissen worden und teilweise herabgestürzt. Dabei wurde leider auch eine Person leicht verletzt.

Eine Dachdeckerfirma war bereits vor Ort. Allerdings sind Sicherungsmaßnahmen erst mit abnehmenden Windstärken am morgigen Freitag (18. Februar 2022) möglich. Nach dem gegenwärtigen Kenntnisstand stellt die restliche auf dem Dach verbliebene Dacheindeckung keine konkrete Gefahr dar. Durch die Stadt Kyritz wird der öffentliche Gehweg vor der Schule und die angrenzende Perleberger Straße nach gemeinsamer Rücksprache mit dem Landkreis jedoch vorsorglich gesperrt. Die Freigabe der Straße kann erst im Laufe des morgigen Tages nach den Sicherungsmaßnahmen der Dachdeckerfirma erfolgen. Die bereits vor der Schule liegenden Dachteile werden ebenfalls am Freitag nach den Sicherungsmaßnahmen beseitigt und entsorgt.

Nach Rücksprache der Schulleitung mit dem staatlichen Schulamt und dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin als Schulträger wird der reguläre Unterrichtsbetrieb am morgigen Freitag vorsorglich nicht stattfinden. Es wird jedoch eine Betreuung der Schülerinnen und Schüler geben, die nicht Zuhause bleiben können. Die Eltern bzw. Sorgeberechtigten werden darüber durch die Schule informiert.

Seite zurück Nach oben