Sprungziele
Seiteninhalt

Die Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin wird sich an mehreren Benefizveranstaltungen für die Menschen, die vom Krieg in der Ukraine betroffen sind, beteiligen, so am kommenden Wochenende in Netzeband und Kyritz. Der Leiter der Kreismusikschule, Harald Bölk: "Wir sind als Musikschule sehr ergriffen von den Ereignissen in der Ukraine. Einige unserer Lehrkräfte und Eltern unserer Schülerinnen und Schüler sind persönlich von diesem Krieg betroffen."

Den Auftakt macht am Samstag, 12. März 2022, die Benefizveranstaltung "Ich bin Dein Nachbar - Ein Abend für die Ukraine" in der Temnitzkirche Netzeband. Das Ensemble von "Netzeband Kultur" sowie Gastkünstler:innen wollen damit ein Zeichen setzen gegen Despotismus, Gewalt und Vertreibung. Es werden Texte ukrainischer, deutscher und russischer Autor:innen gelesen. Von der Kreismusikschule werden Frida Schramm (Flöte) und Alice Dodul (Klavier) den Abend musikalisch begleiten. Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt für die Veranstaltung ist frei. Es wird um Spenden zugunsten der UNO-Flüchtlingshilfe gebeten. Außerdem werden Schulleiter Harald Bölk und mehrere seiner Schülerinnen und Schüler an einem Benefizkonzert am Sonntag, 13. März 2022, um 17 Uhr in der Kyritzer Kirche mitwirken.

Weitere geplante Benefizkonzerte für die Ukraine:

16. März 2022, 19 Uhr - Konzert im Saal der Musikschule in Neuruppin / Altes Gymnasium

20. März 2022 - Konzert in der Bahnhofshalle in Wittstock/Dosse (genaue Uhrzeit wird noch bekanntgegeben)

23. März 2022, 19 Uhr - Konzert im Saal der Musikschule in Neuruppin / Altes Gymnasium

Seite zurück Nach oben