Sprungziele
Seiteninhalt

In diesen Tagen erreichen die Ausländerbehörde des Landkreises Ostprignitz-Ruppin zahlreiche Nachfragen, in welcher Form und wo die Registrierung aufgenommener Flüchtlinge aus der Ukraine erfolgen kann. Dazu folgende Hinweise:

Die Registrierung ist auf zweierlei Weise möglich:

Möglichkeit 1 (persönliche Aufenthaltsanzeige)

Es besteht an jedem Montag und Donnerstag in der Zeit von 08:00 bis 12:00 Uhr sowie von 13:00 bis 15:00 Uhr die Möglichkeit, in der Registrierungsstelle in Gnewikow (Neuruppin), an der Gutsstraße 23 vorzusprechen und die Aufenthaltsanzeige persönlich vorzunehmen. Das Büro befindet sich in der Dorfmitte, aus Neuruppin kommend auf der linken Straßenseite. Das Gebäude gehört zum Jugenddorf Gnewikow und ist durch die Beschriftung als „Kreativhaus“ leicht zu finden.

Für die Registrierung muss das ausgefüllte Formular sowie alle ausländischen Dokumente im Original mitgebracht werden.

Es wird die persönliche Vorsprache empfohlen, da die Registrierung sofort erfolgt. Vor Ort sind sowohl Sprachmittler als auch Vertreter der Sozialbehörde. Die Anfertigung aller Kopien von Dokumenten wird von den Behördenvertreter:innen erledigt und die Registrierungsbestätigung zur Mitnahme erstellt.

Möglichkeit 2 (elektronische Aufenthaltsanzeige)

Für diese Form der Registrierung muss in jedem Fall das Formular heruntergeladen und ausgedruckt werden. Für jede Einzelperson ab dem 16. Lebensjahr wird ein eigenes Formular benötigt, minderjährige Kinder werden im gemeinsamen Formular mit ihren Eltern erfasst.

Das ausgefüllte Formular muss dann mit Kopien von allen ausländischen Dokumenten der Personen, deren Aufenthalt angezeigt wird, an folgende E-Mailadresse geschickt werden:

abhukraine@opr.de

Nach erfolgter Registrierung durch die Ausländerbehörde wird eine Bestätigung erstellt und an die Absender- E-Mail übertragen.

Im Kreativhaus im Jugenddorf Gnewikow befindet sich die Registrierungsstelle. © Landkreis OPR
Im Kreativhaus im Jugenddorf Gnewikow befindet sich die Registrierungsstelle. © Landkreis OPR



Seite zurück Nach oben