Sprungziele
Seiteninhalt

Immer mehr Menschen leben in Informationsblasen. Sie sind in ihren Ansichten so gefangen, dass sie kaum noch mit anderen reden wollen. Einige sehen in dieser Entwicklung eine ernste Gefahr für unsere demokratische Gesellschaftsordnung und für ein friedliches Zusammenleben.

Wie geht jeder Einzelne damit um, wenn etwa ein Familienmitglied, Freundschaft oder Nachbarn an eine Verschwörung glauben und keine anderen Meinungen mehr zulassen? Welche Erfahrungen machen Politiker:innen und Menschen im öffentlichen Leben, beispielsweise in der Verwaltung oder in der Kirchengemeinde damit? Was durchleben junge Menschen, wenn etwa Lehrkräfte Meinungen verbreiten, die sie nicht teilen können? 

Gibt es Möglichkeiten, wieder ins Gespräch zu kommen? Mit dieser Frage und mit dem Austausch über Erfahrungen im Umgang mit Verschwörungserzählungen beschäftigt sich die Demokratie- und Vernetzungskonferenz am Donnerstag, 5. Mai 2022, in Wittstock/Dosse. Unter dem Motto "Mitstreiten?! - Demokratischen Umgang pflegen in OPR" sind interessierte und engagierte Menschen (jung und alt) aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin eingeladen. Die Veranstaltung findet von 16.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Catharina-Dänicke-Haus statt. Miteinander ins Gespräch kommen dort Menschen, die sich ehrenamtlich, beruflich oder privat einsetzen für ihre Mitmenschen und für ein demokratisches Gemeinwesen.

Weitere Informationen und die Anmeldung zur Demokratiekonferenz gibt es auf der Webseite www.demokratie-leben-opr.de.

Organisiert und durchgeführt wird die Konferenz von der „Partnerschaft für Demokratie“ OPR im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!, gefördert vom Bundesfamilienministerium und vom Landkreis Ostprignitz-Ruppin.

Seite zurück Nach oben