Sprungziele
Seiteninhalt

Teilnehmerrekord bei den Offenen Ateliers in OPR am 7. und 8. Mai 2022

Die Künstler:innen Alexandra Weidmann, Wolfgang Busch und Martina Brömme (von links) werben für die Offenen Ateliers 2022. © Landkreis OPR
Die Künstler:innen Alexandra Weidmann, Wolfgang Busch und Martina Brömme (von links) werben für die Offenen Ateliers 2022. © Landkreis OPR


Im Land Brandenburg finden die Tage der offenen Ateliers bereits seit 2004 jährlich am ersten Maiwochenende statt. Mit 38 Ateliers und Galerien an 24 Orten in ganz Ostprignitz-Ruppin sowie 55 Teilnehmer:innen öffnen in diesem Jahr am 7. und 8. Mai 2022 im Landkreis so viele Künstler:innen ihre Türen wie noch nie. 

In ganz Brandenburg beteiligen sich dreizehn Landkreise sowie die Städte Potsdam und Brandenburg an der Aktion. Diese hat zum Ziel, die Potentiale und die Vielfalt der Bildenden Kunst – von der Malerei, Grafik, Plastik, über die künstlerische Fotografie und Druck bis hin zum Kunsthandwerk -  gebündelt vorzustellen und die Besucher:innen zu inspirieren, die Kultur und Künstler:innen immer wieder neu zu entdecken. Die Landesbröschüre umfasst alle teilnehmenden Städte und Landkreise und kann unter https://offene-ateliers-brandenburg.de/ eingesehen werden.

Die Teilnehmer:innen in Ostprignitz-Ruppin seien über den gesamten Landkreis verteilt, freut sich Eylin Roß, Koordinatorin für das Projekt bei der Kreisverwaltung. "Die Künstler:innen sowie ihre Gäste laden interessierte Besucher:innen dazu ein, einen Blick in ihre Ateliers zu werfen, ins Gespräch zu kommen, ihnen bei der Arbeit über die Schulter zu schauen, Arbeiten zu erwerben oder sich auch selbst künstlerisch zu erproben." Damit sich Interessierte auf eigene Faust auf den Weg machen können, um das künstlerische Angebot in OPR zu erkunden, gibt es einen speziellen Landkreis-Flyer inklusive Karte, auf der alle teilnehmenden Galerien und Ateliers verzeichnet sind. Dort sind auch die Öffnungszeiten sowie besondere Angebote wie Lesungen oder Führungen zu entnehmen.

Landkreisflyer und Landesbroschüre sind in den Gemeinden, Tourismusinformationen, an den Standorten der Kreisverwaltung des Landkreises OPR sowie in Bibliotheken erhältlich. Die Tage der offenen Ateliers sind ein regionales Kooperationsprojekt, das im Arbeitskreis der Kulturverwaltungen im Land Brandenburg entwickelt wurde und gemeinsam organisiert wird.  

Die Kosten des Projektes tragen der Landkreis OPR und die Landkreisstiftung gemeinsam.

Seite zurück Nach oben