Sprungziele
Seiteninhalt

Die Firma Rekubik ist europaweit führender Händler von großen Containern für die Lagerung und den Transport von Flüssigkeiten und Pulvern. Begonnen hatte der Handel 2008 in zwei Garagen. Ab 2012 wurde dann schon eine Lagerhalle in Neustadt (Dosse) benötigt, um den Anfragen gerecht zu werden. Bei steigender Nachfrage musste Firmeninhaber Remo Herrmann dann reagieren und stellte mit Kathrin Milde seine erste Mitarbeiterin ein. 2017 erfolgte der nächste Ortswechsel auf das ehemalige Brauereigelände in Dessow.

Im vergangenen Jahr kam dann der hoffentlich finale Umzug: Die Firma investierte in Kyritz drei Millionen Euro in eine hochmoderne Anlage und einen neuen Firmensitz. Für den Bau dieses neuen Firmensitzes mit vier Büros, Besprechungsräumen, einem modernen Sozialtrakt für die acht Mitarbeiter:innen und einer 1800 Quadratmeter großen Lagerhalle, begannen Spezialisten der Firma Goldbeck-Nordost im März 2021 mit den Montagearbeiten. „Ein absoluter Hingucker, ich würde meinen, das ist eines der modernsten Gebäude in ganz Kyritz,“ sagte Landrat Ralf Reinhardt beim Besuch der Firma.

Herausfordernd war die Planung der Logistik. Die großvolumigen Plastikbehälter, in der Fachsprache Intermediate Bulk Containern (IBC) genannt, benötigen große LKW für den Versand. Um den Verkehr auf dem Firmengelände optimal zu gestalten, musste eine zweite Einfahrt geschaffen werden, direkt an einer Landesstraße. Daher mussten im Vorfeld viele Gespräche geführt werden. Rekubik-Chef Remo Herrmann bekam jedoch Unterstützung von der Verwaltung bei diesem Unterfangen. Mit Erfolg. Dort, wo der Leddiner Weg in Kyritz in die Westfahlenallee mündet, ist ein Investitionsobjekt für rund drei Millionen Euro entstanden, rund ein Drittel davon gefördert von der Investitionsbank des Landes Brandenburg aus dem EFRE-Programm für Regionalentwicklung. „Sich hier anzusiedeln, war eine gute Entscheidung“, resümiert Remo Herrmann.

So sieht man es auch im Kyritzer Rathaus. Bürgermeisterin Nora Görke, die sich durch die Corona Pandemie erst jetzt ein Bild des Neubaus machen konnte, sieht die Neuansiedlung durchweg positiv. Man freue sich, dass ein weiteres Unternehmen die Kyritzer Wirtschaft bereichert und die enormen Herausforderungen einer Ansiedlung mit Bravour bestanden hat.

Landrat Ralf Reinhardt besuchte mit Nora Görke (von links) die Firma Rekubik in Kyritz. © REG
Landrat Ralf Reinhardt besuchte mit Nora Görke (von links) die Firma Rekubik in Kyritz. © REG

Seite zurück Nach oben