Sprungziele
Seiteninhalt

Ein bunter Strauß an Veranstaltungen auch im Landkreis

Landrat Ralf Reinhardt und die Kreisseniorenbeauftragte Sigrid Schumacher besprechen letzte Details zur Seniorenwoche. © Landkreis OPR
Landrat Ralf Reinhardt und die Kreisseniorenbeauftragte Sigrid Schumacher besprechen letzte Details zur Seniorenwoche. © Landkreis OPR

„Für ein lebenswertes Brandenburg – solidarisch, aktiv, mitbestimmend für alle Generationen“ So lautet das Motto der diesjährigen 28. Seniorenwoche im Land Brandenburg, die unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dietmar Woidke steht. Er wird die Seniorenwoche auch offiziell am 11. Juni 2022 in Falkensee eröffnen.

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin startet die Seniorenwoche für geladene Gäste am Montag, 13. Juni 2022, im Neuruppiner Stadtgarten mit einer Festveranstaltung, bei der traditionell auch verdiente Senior:innen ausgezeichnet werden. Danach wartet bis 19. Juni 2022 ein bunter Reigen an Veranstaltungen und Unternehmungen auf die Senior:innen im Landkreis. „Die Seniorenwoche ist immer eine gute Gelegenheit, die Aktivitäten der Senioren und Seniorinnen in den Vordergrund zu rücken“, freut sich auch Landrat Ralf Reinhardt auf ein abwechslungsreiches Programm für die immer größer werdende Bevölkerungsgruppe. „Hier zeigt sich, wie aktiv und gut organisiert unsere Senioren und Seniorinnen sind“, so der Landrat, der besonders stolz auf die erfolgreiche Arbeit des Seniorenbeirates im Landkreis ist.

Dessen Vorsitzende, Sigrid Schumacher, freut sich besonders, dass nach zwei Jahren mit Einschränkungen durch Corona endlich wieder regulär eine Seniorenwoche in Brandenburg stattfinden kann: „Die Senioren und Seniorinnen wollen raus gehen, sich treffen und miteinander reden, etwas unternehmen, aber auch wieder  Sport machen.“ Denn die Pandemie habe die ältere Bevölkerung im Landkreis doch arg gebeutelt, so die Kreisseniorenbeauftragte. Um einer möglichen Einsamkeit der Menschen vorzubeugen, wurde deshalb während der Pandemie die Aktion „Ruf mich an“ gestartet, bei der nicht nur Sigrid Schumacher per Telefonanruf für ihre Mitsenior:innen erreichbar war, sondern auch zahlreiche andere Helfer:innen in den Kommunen des Landkreises. Ein Angebot, das besonders während der Lockdowns gerne angenommen wurde.

Bärbel Kleybrink (links) und Sigrid Schumacher kümmern sich in Kyritz beziehungsweise im Kreis um die Belange der älteren Bevölkerung. © Landkreis OPR
Bärbel Kleybrink (links) und Sigrid Schumacher kümmern sich in Kyritz beziehungsweise im Kreis um die Belange der älteren Bevölkerung. © Landkreis OPR

Doch nun lässt die pandemische Lage auch wieder die verschiedensten Arten von Veranstaltungen zur Seniorenwoche zu. Das Angebot reicht dabei von einer Tagesfahrt von Wittstock/ Dosse nach Berlin zum Haus der Zukunft, wo sich ein Beratungs- und Informationszentrum für Pflege und selbstbestimmtes Leben befindet, über eine Rundfahrt über die verschiedenen Ortsteile von Kyritz mit der Bürgermeisterin bis hin zu einem Konzert des jungen Blechbläserensembles „Frisch vom Blech“ der Kreismusikschule OPR im Neuruppiner Tempelgarten. Aber auch eine digitale Schnitzeljagd, eine Bootsfahrt oder Spielnachmittage stehen auf dem Programm. Die Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen sind über die jeweiligen Seniorenbeiräte in den Kommunen möglich. Als Ansprechpartnerin steht aber auch die Kreisseniorenbeauftragte Sigrid Schumacher unter 033973-50513 für Fragen zur Verfügung.

Sigrid Schumacher sieht jedoch auch die landesweite Seniorenwoche als gute Gelegenheit, auf die Sorgen und Probleme der älteren Bevölkerung aufmerksam zu machen. Als Themen, die die Senior:innen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin bewegen, nennt sie da beispielsweise die medizinische Versorgung oder auch den öffentlichen Personennahverkehr. Sie wünscht sich, dass auch in Brandenburg, äquivalent zum Jugendförderplan, zukünftig auch ein Altenhilfeplan Pflicht werden würde. So wie dies schon in einigen anderen Bundesländern der Fall sei. Außerdem würde sich Sigrid Schumacher über mehr Tagespflegeangebote für ältere Menschen in der Region freuen. „Davon brauchen wir mehr, denn viele Senioren und Seniorinnen sitzen alleine zuhause“, so die Frau aus Zernitz-Lohm, die jedoch lobend zahlreiche Projekte wie die Schulung von Gesundheitsbuddys in Wusterhausen oder digitale Schulungsprojekte in Wittstock hervorhebt, die bereits jetzt die Senior:innen in den Mittelpunkt stellen.

Für die Seniorenwoche im Juni wurde ein buntes Veranstaltungsangebot zusammengestellt. © Landkreis OPR
Für die Seniorenwoche im Juni wurde ein buntes Veranstaltungsangebot zusammengestellt. © Landkreis OPR

Seite zurück Nach oben