Sprungziele
Seiteninhalt

Am Wochenanfang besuchte Landrat Ralf Reinhardt gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Fehrbellin, Mathias Perschall, sowie der regionalen Wirtschaftsförderung im Rahmen seiner regelmäßig stattfindenden Firmenbesuche das Betonteilewerk Fehrbellin. Das Unternehmen hat seinen Standort im Gewerbepark und wurde vor fast 30 Jahren gegründet.

Es gehört zur international tätigen Thomas-Gruppe, deren Hauptgeschäft sich rund um Beton, Zement, Asphalt und Bau dreht. Seit Kurzem hat das Betonteilewerk, welches Elementdecken für den Wohnungsbau in jeder Größenordnung herstellt, eine weibliche Werksleitung. Katrin Schulz, die den Landrat und den Bürgermeister durch das Werksgelände führte, hat vor kurzem die Werksleitung von Christian Jungbluth übernommen, der seit 2016 das Werk leitete.

Erst vor drei Jahren wurde über 1 Million in den Standort des Deckenwerkes investiert, welches nun über modernste Anlagentechnik verfügt. Die alten Maschinen stammten noch aus der Zeit der Firmengründung und bedurften dringend einer Erneuerung, um konkurrenzfähig zu bleiben. Im Werk in Fehrbellin arbeiten rund 30 Mitarbeiter:innen in der Verwaltung sowie 25 Mitarbeiter:innen in der Produktion. „Beeindruckend wie hier alles Hand in Hand geht,“ stellte Landrat Reinhardt fest. Vom Standort Fehrbellin aus werden ganze Fachbereiche der thomas gruppe bearbeitet.

Denn neben der Konstruktion und Herstellung der Betonbauteile kümmert sich das Unternehmen auch um die termingerechte Lieferung sowie die Planung und den Einbau von Elektrodosen, Leerrohren, Fenstern, Verbindungselementen, Dübelleisten oder Isokörben in enger Abstimmung mit den Kunden, die technisch durch die Firma beraten werden. Die fertigen Teile werden durch geeignete Maschinerie am Bestimmungsort platziert. Von der Produktion über individuelle Anfertigungen bis zum Transport liefert das Unternehmen alles aus einer Hand.

Werksleiterin Katrin Schulz zeigt Bürgermeister Mathias Perschall und Landrat Ralf Reinhardt (v.l.) das Betonteilewerk Fehrbellin. © REG
Werksleiterin Katrin Schulz zeigt Bürgermeister Mathias Perschall und Landrat Ralf Reinhardt (v.l.) das Betonteilewerk Fehrbellin. © REG

Seite zurück Nach oben