Sprungziele
Seiteninhalt

662 Schüler und Schülerinnen aus unserem Landkreis haben in diesem Jahr an der Radfahrprüfung der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin teilgenommen. Dieser vorausgegangen war die theoretische Radfahrausbildung im Rahmen des Sachkundeunterrichts sowie vier Unterrichtsstunden pro Grundschulklasse, in denen die Schüler:innen im realen Straßenverkehr üben konnten, wie man beispielsweise richtig vom Fahrbahnrand losfährt, an einer Kreuzung oder Einmündung korrekt nach rechts oder links abbiegt. Aber auch das Vorbeifahren an parkenden Fahrzeugen wurde durchgespielt, denn jeder Fehler im Straßenverkehr kann tödlich sein, wie Susanne Betker vom Präventionsteam der Polizei immer wieder den Kindern vor Augen hält.

Die besten Ergebnisse der Radfahrprüfung konnten am Ende die Kinder der 4. Klasse der Grundschule Gildenhall einfahren. Bei der Auszeichnungsveranstaltung auf dem heimischen Schulhof bekamen sie dafür von Landrat Ralf Reinhardt und vom Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin, Markus Rück, einen Scheck in Höhe von immerhin 300 Euro übereicht. Über 200 Euro darf sich sich die die 4. Klasse der Grundschule "Am Weinberg" in Alt Ruppin freuen, 100 Euro erhielt die Klasse 4b der Evangelischen Schule aus Neuruppin.

Insgesamt sechs Schülerinnen und Schüler aus vier Schulen (Drei-Seen-Schule Lindow, Karl-Liebknecht-Grundschule Neuruppin, Rosa-Luxemburg-Grundschule Neuruppin, Grüne Grundschule Wustrau) absolvierten diesmal die theoretische als auch die praktische Prüfung fehlerfrei.

Und noch eine erfreuliche Nachricht gibt es zu vermelden: Immer mehr Fahrräder bestehen den Test und gelten als verkehrstüchtig. 90 Prozent der Räder erhielten diesmal von der Polizei dieses wichtige Prädikat, vor zwei Jahren waren nur 70 Prozent der geprüften Bikes verkehrstüchtig gewesen.

Auf den vordersten Plätzen bei der Radfahrprüfung der Polizei: Die 4. Klassen der Evangelischen Schule in Neuruppin, der Grundschule Gildenhall und der Grundschule Am Weinberg aus Alt Ruppin © Landkreis OPR
Auf den vordersten Plätzen bei der Radfahrprüfung der Polizei: Die 4. Klassen der Evangelischen Schule in Neuruppin, der Grundschule Gildenhall und der Grundschule Am Weinberg aus Alt Ruppin © Landkreis OPR
Seite zurück Nach oben