Sprungziele
Seiteninhalt

Niemand wünscht sich, dass einmal ein Notfall eintritt. Aber, was passiert, wenn jemand ernsthaft krank wird oder sogar verstirbt? Wissen die Angehörigen, wo sich die für so einen Fall benötigten Unterlagen wie Verfügungen, Versicherungspolicen, Bankunterlagen oder auch Verträge aller Art befinden? Und ist auch bekannt, wer die Ansprechpartner:innen sind?

Beim Landkreis Ostprignitz-Ruppin ist nun – finanziert von der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin – ein sogenannter „Notfall-Assistent – Wo finde ich was?“ kostenlos für jeden erhältlich. Diese Broschüre in Form eines handlichen Heftes im DIN A5-Format soll dabei helfen, die Antworten auf alle Fragen in einem Notfall schnell und übersichtlich bereit zu stellen. In dem Notfall-Assistenten können dazu alle wichtigen Informationen zentral gesammelt und notiert werden. Neben Angaben zu Angehörigen oder Ansprechpartner:innen im Krankheits- oder Sterbefall, können auch die Aufbewahrungsorte für die wichtigsten Unterlagen, Vollmachten und Testamente oder Schlüssel dort hinterlegt werden, damit in einem Ernstfall nicht lange danach gesucht werden muss.

Zum Heft, das nicht nur für Senior:innen ein sinnvolles Angebot ist, gehört außerdem ein sogenannter Vorsorgeausweis, der in jedes Portemonnaie oder Handtasche passt und Platz für die wichtigsten Informationen in einem Notfall bietet.   

Das Heft „Notfall-Assistent – Wo finde ich was?“ ist sowohl über die Seniorenbeiräte in den Kommunen, als auch über das Amt für Familien und Soziales des Landkreises OPR (Heinrich-Rau-Straße 27 bis 30 in Neuruppin) erhältlich. Ansprechpartnerin ist Frau Kerstin Matthes unter kerstin.matthes@opr.de oder 03391-6885039.

Die Broschüre des Notfall-Assistenten ist kostenfrei erhältlich. © Landkreis OPR
Die Broschüre des Notfall-Assistenten ist kostenfrei erhältlich. © Landkreis OPR

Seite zurück Nach oben