Sprungziele
Seiteninhalt

Vor zwei Jahren, am 10. September 2020, wurde bei einem Wildschwein-Kadaver im Landkreis Spree-Neiße – erstmals in Deutschland – die Afrikanische Schweinepest (ASP) amtlich festgestellt. Mit den getroffenen Bekämpfungsmaßnahmen hat vor allem das Land Brandenburg eine weitere Ausbreitung der ASP aus Polen nach Westeuropa verhindert: Die Infektionszahlen sind stark rückläufig, dennoch ist weiter Wachsamkeit geboten. Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg hat eine Zwischenbilanz im Kampf gegen die ASP gezogen, die hier nachgelesen werden kann.

Mehr Informationen zur Afrikanischen Schweinepest im Land Brandenburg:

https://msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/themen/verbraucherschutz/veterinaerwesen/tierseuchen/afrikanische-schweinepest/

Seite zurück Nach oben